Tag 70 | Projekt E.I.N.Z. Einsam oder allein

Wenn du dich auf deine Karriere konzentrierst, dann kann es vorkommen dass du in Situation kommst, in der du sehr viel arbeitest, arbeitest, arbeitest, arbeitest und nicht mehr am sozialen miteinander teilnimmst.  Es kann es vorkommen, dass Freunde dich dazu nötigen mit Ihnen abzuhängen oder dir sagen dass du einsam bist das du dich einschließt oder dass sie irgendetwas unterstellen. Solange du einfach nur an deiner Karriere arbeitest und bewusst in deinem Zimmer sitzt und alles gibst, kannst du nicht einsam sein sondern bist allein und das wars. Continue reading „Tag 70 | Projekt E.I.N.Z. Einsam oder allein“

Tag 69 | Projekt E.I.N.Z. Zwischenstand

Hast du mittlerweile mal beobachtet wer  in deiner Umgebung welche Hauptfarbe zu eigen hat, und hast du schon einmal Probiert das anzuwenden? Wenn ja wie lief es, lagst du damit richtig und hast du das Gefühl gehabt, dass es in Ordnung ist das zu tun? Lass es mich wissen. Schreib mir auf Instagram oder Facebook eine Nachricht und erzähle mir davon. 

Jetzt kommst du ins Spiel: Wenn dir das hier gefällt, so trage dich bitte auf der Startseite ein, um ein Teil des Projekt E.I.N.Z. zu werden, das für sechs Monate geplant ist. 
Schreiben ist Kunst und Kunst hat einen Preis und das Tolle daran ist: den kannst du dir selbst aussuchen. Du kannst mir einfach über Paypal eine kleine Symbolische Summe zukommen lassen, denn dann macht das alles auch gleich doppelt Spaß. Spenden kannst du hier:
https://linktr.ee/christianmuellerofficial


Jeder Artikel den du hier kaufst, wurde entweder von mir produziert, gesprochen, aufgenommen, desingt, gesungen, gespielt oder geschnitten. Das hilft mir das Projekt E.I.N.Z. weiter voran zu bringen und täglich für dich zu posten, daher teile den Artikel und sag es bitte jedem, der in einer Krise steckt. Diese Tipps können dir helfen, wenn du es wirklich umsetzen willst.
 Bis morgen.

 

Bis morgen. 

Tag 68 | Projekt E.I.N.Z

Ums Biegen und Brechen.

Das was der eine Kunde großartig findet, muss der andere Kunde überhaupt nicht toll finden oder sogar als völligen Bullshit.

Jetzt gilt es herauszufinden, was der Mittelweg ist oder was allen Kunden gefällt. Wirst du ein Produkt schaffen können, das allen Kunden gefällt, ich wette mit dir um den Betrag den du mir geben möchtest oder den wir vereinbaren, dass dies überhaupt nicht möglich ist.

Deswegen behalte dir immer im Hinterkopf es ist eine Frage der Perspektive.
Also was ein großes Thema für mich gerade auch ist, ist es lernen Nein zu sagen. du kannst es nicht jedem recht machen und du wirst es auch nicht jedem recht machen. Erstelle dein Produkt so dass der Kunde zufrieden ist, erwarte aber nicht, dass du etwas kreierst, dass alle toll finden das gibt es einfach nicht. Denn:

ES IST EINE FRAGE DER PERSPEKTIVE

Jetzt kommst du ins Spiel: Wenn dir das hier gefällt, so trage dich bitte auf der Startseite ein, um ein Teil des Projekt E.I.N.Z. zu werden, das für sechs Monate geplant ist. 
Schreiben ist Kunst und Kunst hat einen Preis und das Tolle daran ist: den kannst du dir selbst aussuchen. Du kannst mir einfach über Paypal eine kleine Symbolische Summe zukommen lassen, denn dann macht das alles auch gleich doppelt Spaß. Spenden kannst du hier:

https://linktr.ee/christianmuellerofficial



Jeder Artikel den du hier kaufst, wurde entweder von mir produziert, gesprochen, aufgenommen, desingt, gesungen, gespielt oder geschnitten. Das hilft mir das Projekt E.I.N.Z. weiter voran zu bringen und täglich für dich zu posten, daher teile den Artikel und sag es bitte jedem, der in einer Krise steckt. Diese Tipps können dir helfen, wenn du es wirklich umsetzen willst.
 Bis morgen.

Tag 67 | Projekt E.I.N.Z. Team oder allein?

Gerade heute habe ich mit meinem Team einen ersten Imageclip erstellt. Ich war also in der Rolle des Schauspielers, des Produzenten und des Regisseurs tätig. Das ist eine Menge was einem da durch den Kopf geht. So war ich unglaublich froh sehr fähige Menschen bei mir zu haben die mit einer inneren Ruhe und dem was sie konnten das machten was sie konnten. Dadurch konnte ich mich auf’s Spielen konzentrieren und so einiges an Verantwortung abgeben. Es tut gut zu merken, dass man abgibt und das Ergebnis der Arbeit trotzdem sehenswert wird. Denn es ist als Einzelunternehmer und vor allem Künstler schwer Dinge abzugeben. Das in Einklang zu bringen kann dich vor eine extreme Herausforderung stellen. Aber wer abgibt hat den Kopf für andere Dinge frei. Insofern war das dass erste richtige fast komplett outgescourstde Projekt. Du musst nicht immer alles selbst machen gib zumindest teile von denen du weißt, dass sie jemand besser kann als du ab. Denn das Ego steht uns einfach nur im Weg und kann dazu führen das wir alles verlieren oder ein Ergebnis nicht so wird, wie wir es eigentlich gerne gehabt hätten. Um mal wieder mit einem Zitat, denn das hatten wir jetzt lange nicht mehr zu enden.

„Bildet Banden“ Friedrich Schiller

Jetzt kommst du ins Spiel: Wenn dir das hier gefällt, so trage dich bitte auf der Startseite ein, um ein Teil des Projekt E.I.N.Z. zu werden, das für sechs Monate geplant ist. 
Schreiben ist Kunst und Kunst hat einen Preis und das Tolle daran ist: den kannst du dir selbst aussuchen. Du kannst mir einfach über Paypal eine kleine Symbolische Summe zukommen lassen, denn dann macht das alles auch gleich doppelt Spaß. Spenden kannst du hier:

https://linktr.ee/christianmuellerofficial



Jeder Artikel den du hier kaufst, wurde entweder von mir produziert, gesprochen, aufgenommen, designt, gesungen, gespielt oder geschnitten. Das hilft mir das Projekt E.I.N.Z. weiter voran zu bringen und täglich für dich zu posten, daher teile den Artikel und sag es bitte jedem, der in einer Krise steckt. Diese Tipps können dir helfen, wenn du es wirklich umsetzen willst.
 Bis morgen.

 

Tag 64 | Projekt E.I.N.Z. Innere Stärke

Ich fahre gerade aufs Feld raus und versuche die Sätze heute etwas knapper zu formulieren.

Bei allen Menschen da draußen die dich vielleicht belächeln, die dich für unwürdig halten oder auch meinen dir sagen zu müssen was du zu tun und zu lassen hast, ist es an dir, ob du das an dich heran lässt.

Niemand verlangt ja von dir, dass du machst, was du machst.
Nur du kannst das für dich Entscheiden und auch gutheißen.

Bist du denn eigentlich bereit, für dein Warum, das du mittlerweile hoffentlich gefunden hast, die die dich belächeln lachen zu lassen, statt dagegen zu kämpfen. Continue reading „Tag 64 | Projekt E.I.N.Z. Innere Stärke“